Rezension: Das Paket

Hey meine Lieben!
In der heutigen Rezension stelle ich euch 
"Das Paket" vor. Es ist tatsächlich mein
erstes Buch von diesem Autor, über den so viel
Gutes berichtet wird. I know...shame on me:D
Ich werde ganz sicher noch mehr Bücher von Fitzek lesen,
warum erfahrt ihr gleich!



Titel: Das Paket
Autor: Sebastian Fitzek
Seitenzahl: 362 (mit Bonusschreiben)
Verlag: Droemer
ISBN: 978-3-426-19920-6
Preis: 19,99



Beschreibung

Nachdem die junge Psychiaterin Emma Stein 
in einem Zimmer eines Berliner Hotels vergewaltigt wurde,
traut sie sich nicht mehr aus dem Haus.
Keiner will Emma jedoch so recht glauben, dass sie
das dritte Opfer des psychopathischen Serienkillers, den
die Presse "den Friseur" nennt und welcher den Frauen die
Haare schert, bevor er sie ermordert, geworden ist.
 In panischer Angst der Friseur könnte erneut zuschlagen 
und seine Tat vollenden, weil sie mit dem Leben davongekommen
ist, sieht Emma in jedem Mann, dem sie begegnet ihren
Peiniger.
Nur in ihrem kleinen Häuschen am Rande des Berliner Grunewalds
fühlt sie sich noch sicher, bis eines Tages der Postbote 
klingelt und ein Paket für ihren Nachbarn abgibt. Einen
Nachbarn, dessen Namen sie noch nie gehört hat...


Bewertung

 Cover
Diesmal gehe ich nicht  auf das Cover ein,
sondern auch auf die "Verpackung". 
"Das Paket" ist auch wie ein Paket verpackt, was
ich wirklich cool finde!
Kreative Idee von dem Verlag!

Meinung
 Da dies mein erster Fitzek-Roman ist, hatte ich bedingt hohe
Erwartungen an dieses Buch. Ich habe mich schon vor dem Lesen
teilweise spoilern lassen und als ich anfing,
war zuerst einmal komplett verwirrt.
In den ersten Kapiteln dachte ich mir nur so:" Okayyyyyyy...."
 Ich bin ein absoluter Thriller-Fan, aber diese Seiten
waren schon hart. Jedoch konnte ich "Das Paket" danach nicht mehr weglegen.
Ich rutschte zügig durch und langsam lichtete sich der
"Nebel" :D
Trotz der seltsamen Handlung und Emma, die mich mit
ihrem Verhalten genauso in den Wahnsinn trieb wie sich selbst,
 habe ich mich gefühlt wie eine Ermittlerin und jedes Mal,
wenn neue Geheimnisse ans Licht gekommen sind,
musste ich mich zusammenreißen das Buch nicht gegen die Wand zu werfen.
Die dramatischen Wendungen am laufenden
Band ließen mich an den Seiten kleben.
Die Geschichte hat mich verfolgt, aber im guten Sinn.
 Fitzek hat einen wirklich fesselnden Schreibstil und ich weiß gar nicht,
wie er es geschafft hat einen so hervorragenden 
Psychothriller mit all den logischen Zusammenhängen zu spicken.
 
Fazit
Es werden auf jeden Fall noch weitere 
Fitzek-Romane auf meinen SUB wandern.
Ereignissreicher, lebendiger Schreibstil kombiniert
mit  packender Story. 
5/5 Sternen. 

Habt ein schönes Wochenende!:)
Anna



Ps: Alle Rechte gehören dem Verlag und dem Autor





























Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mystery Blogger Award

Rezension: Endgame - Die Entscheidung

Erste Aufgabe #KampfumDemora