Rezension: Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Bonjour! Montag überlebt?
Schön, dass ihr euren Weg wieder zu meiner
neuen Rezension gefunden habt! 
Das Buch, welches ich heute vorstelle, habe ich schon
vor einem Monat beendet, die Rezi jedoch vor
mir hergeschoben. Am Freitag war schönes Wetter, also bin ich mit
dem Rad in den Wald und habe an unserer
tollen Stadtmauer/Stadtruine passend zum
 Buch Bilder gemacht.
Könnt ihr euch schon denken um welches Buch es sich handelt?
A Court of Thorns and Roses*-*
Wer liebt Sarah J. Maas genauso wie ich?:)

!!!Achtung Spoiler!!!


Titel: Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen
Autor: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 480
Verlag: Dtv
ISBN: 978-3-423-76163-5
Preis: 18,95



 Beschreibung

 Die junge Jägerin Feyre hat genug Probleme
damit ihre Familie durchzubringen und so
tötet sie im tiefsten Winter im Wald einen
Fae-Wolf. Jedoch bleibt diese Tat nicht unbemerkt und
eine furchteinflößende Kreatur erscheint
in ihrer Haustür, verlangt Wiedergutmachung und
verschleppt sie in das sagenumwobene
Reich der Fae. Schon bald entwickelt
Feyre Gefühle für ihren Entführer, 
Tamlin, dem Prinz des Frühlingshofes.
Doch ein uralter, grausamer Schatten liegt über
dem Reich der Fae und Feyre muss alles
tun, um ihn aufzuhalten, sonst ist ihre Welt
für immer verloren...

Bewertung

Cover
Hach! Ich erinnere mich noch gut
daran, als alle sich über das deutsche
Cover zu ACOTAR aufregten, aber seien
wir ehrlich am Ende hat es doch fast
jedem gefallen. Die Rosen gefallen
mir super und der Umschlag ist total praktisch!
Knickt nicht und ist abwischbar;)

Meinung
Ich sag es einfach direkt:
Diese Autorin ist der Wahnsinn! Die
"Throne of Glass"- Reihe hat einen der
besten Plätze in meinem Regal, weil sie
einfach fantastisch ist! ACOTAR wurde 
schon lange, bevor es auf Deutsch erschienen
ist, gehypt und eigentlich wollte ich es auf Englisch,
war dann aber doch zu faul mein Gehirn anzustrengen.
Ich konnte "Das Reich der sieben Höfe" in einem
Rutsch durchlesen, was hauptsächlich auf
Sarah J. Maas Schreibstil lag und doch
unterscheidet dieses Buch sich grundlegend,
zumindest aus meiner Sicht von ToG.
Schon auf den ersten Seiten habe ich gemerkt,
dass die Autorin bei diesem Buch viel mehr ins Detail
gehen würde. Bei ToG ging alles so "schnell" und hier wurde
alles eingehend beschrieben. 
Wie immer war Sarah mit Humor dabei , egal wie schrecklich
oder beängstigend die Situation war.

Kommen wir zu den Personen: Wir hätten einmal
Feyre, die Hauptprotagonistin, großartig
dargestellt in der Rolle einer jungen, eigensinnigen
Bogenschützin, welche sich von nichts unterkriegen lässt,
aber auch Sinn für die kleinen und besonderen Dinge im
Leben hat. Ich mag sie total!
Am Ende des Buches ist ja Tamlin ihr "Freund", obwohl
es da auch noch Rhysand, den König des Nachthofes oder
so, gibt. Da ich wie immer nicht abwarten konnte, habe
ich ein bisschen rumgegoogelt, was dazu geführt hat, dass ich
Feyre und Rhysand jetzt shippe*-*fragt nicht warum!
 sowas cutes hab ich noch nie er
erlebt! 

Fazit
 Unendlich unterhaltsam mit Spannungserhaltung
bis zum Schluss! Der Schreibstil geht
runter wie Butter und es war fast unmöglich
dieses Buch wegzulegen! Falls ihr
Sarah J. Maas noch nicht kennt, she´s
a queen! Lest alle ihre Bücher!
Ohne Kompromise 5/5 Sterne!

Und schon wieder dringt das Fangirl in mir durch:D
Wünsche euch eine gute Woche!


Ps: Alle Rechte gehören dem Verlag und dem Autor


 


























Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erstmal: Herzlich Willkommen!

Rezension: After Passion

Rezension: Ein Meer aus Tinte und Gold